Für alle Kurse, ausser für die Gruppen-Angebote gilt, dass wir zu Ihnen nach
Hause kommen, bzw. dort mit Ihnen arbeiten, wo Sie Probleme bearbeitet haben
wollen. Sie bestimmen den Spazierweg. Die Unterrichtseinheiten dauern bei den
Intensiv-Kursen bis zu zwei Zeitstunden. Für die meisten Unterrichtseinheiten
bringen wir Merkblätter mit, die besonders dann hilfreich sein können, wenn
nicht alle Familienmitglieder Zeit haben, teilzunehmen.
Ihre Kinder, Pappa, Mama, Oma, Opa, Freunde, Bekannte sind immer gern
willkommen, wenn sie auch intensiv mit dem Hund zu tun haben.
Wir treffen uns in der Regel einmal wöchentlich. Kürzer sollten die Intervalle
nicht sein, es sei denn, Sie legen ausdrücklich Wert auf zwei wöchentliche Treffen.lernsofie2
Denn in der Zwischenzeit müssen Sie das Wichtigste überhaupt machen:

Üben - Üben - Üben!! Das zeigt, wie sehr wir auf ihre Mitarbeit angewiesen sind. Sie bestimmen weitgehend den Erfolg Ihrer Investition selbst! Zeit genug haben Sie, das beweist folgende Beispiel-Rechnung: Intensiv-Kurs: Dauer 12 Wochen = 84 Tage. Pro Tag gehen Sie zweimal eine Stunde spazieren (oder auch weniger), wobei Sie jedesmal ca. 15 Minuten trainieren sollten. Damit hätten Sie 2520 Minuten geübt. Wenn man bedenkt, dass ein Hund in wenigen Minuten etwas lernen kann, ist das eine sehr lange Zeit... Dazu kommt die Zeit, in der die Hundetrainer mit Ihrem Hund arbeiten. Zudem verlängert sich diese Zeit meistens noch, wenn ein Urlaub, eine Krankheit, oder sonst ein wichtiger Termin dazwischen kommt.

Selbstverständlich kommt die Theorie nicht zu kurz:
Zunächst wird in aller Regel eine einführende Theoriestunde angeboten, damit
Sie ein paar Grundlagen des Hundeverhaltens kennen. Da mit einem Hund nur
relativ kurze Zeit geübt werden sollte, damit er nicht bald frustriert
„abwinkt“, haben wir viel Zeit und Gelegenheit, die Kynologie weiter zu
vertiefen. Denn zusätzlich zu unseren Einführungs-Erläuterungen über
Hundeverhalten erweist es sich immer wieder als vorteilhaft, das
Anschauungsmaterial nicht etwa über den Overhead-Projektor zu betrachten,
sondern wir haben es in Form Ihres Hundes direkt vor der Nase! Die
Unterhaltungen/Besprechungen während unserer Spaziergänge, oder bei Bedarf auch
bei Ihnen zu Hause sind buchstäblich das zweite Standbein unserer Kurse. Hier
wird Ihnen Theorie mit Praxisbezug vermittelt, die häufig direkt am eigenen Hund
umgesetzt werden kann. Die Anzahl der Unterrichtseinheiten sind Mindestangaben,
hin und wieder bieten wir auf eigene Kosten ein, zwei zusätzliche Einheiten mehr
an, wenn wir es für erforderlich halten. Wir wollen, dass Sie Erfolg haben und
an der Zeit soll es wirklich nicht liegen.

zurück zur Übersicht